ment4-logo_white_m

Qualifizierung für den digitalen Wandel in NRW

INFORMATIONEN

Über das Projekt...

… und was wir Ihnen in Phase 2 bieten

Nach dem Abschluss von Phase 1 startete am 21.09.2020 offiziell Phase 2.

Flächendeckender Transfer mit Informations- und Qualifizierungsformaten zur Unterstützung des digitalen Wandels.

Das Projekt ist das direkte Nachfolgeprojekt des erfolgreichen ESF-Projektes “Mentoring 4.0 – Mit Wertschätzung zu Wertschöpfung.

Ziel des Projektes ist es, die Ergebnisse des Vorgänger-Projektes für einen flächendeckenden Transfer in Form von unterschiedlichen Informations- und Qualifizierungsformaten aufzubereiten und diese in Kooperation mit etablierten Transferpartnern anzubieten.

Der Werkzeugkasten des Reverse Mentoring wird für KMU in NRW noch besser nutzbar gemacht.

Vermittelt werden Vorgehensweisen und Hilfsmittel zur erfolgreichen Gestaltung von internen Kommunikations- und Wissensaustauschprozessen in KMU nach dem Prinzip des Reverse Mentoring. Ziel ist es, das Erwerbspotenzial der beteiligten Mitarbeiter zu stärken und den digitalen Wandel in KMU voranzutreiben und so eine Steigerung der Wertschöpfung zu ermöglichen.

Einbindung in bestehende Erfolgsformate und Aufbau eines Intensivkurses.

Die Projektangebote werden in bestehende Formate, wie etwa die erfolgreichen „Digital Scouts“-Reihen der Mittelstand 4.0 Kompetenzzentren des BMWi und weitere etablierte Angebote integriert. Außerdem kann eine gezielte Intensivqualifizierung zum Mentoring 4.0 Lotsen auch in Form eines Intensivkurses mit der Industrie- und Handelskammer Mittleres Ruhegebiet in Bochum angeboten werden. Zusätzlich soll auch auf webbasierte Formate, etwa Webinare, zurückgegriffen werden, um die Reichweite zusätzlich zu erhöhen.

Projektpartner

Aktuelle Meldungen

Alle aktuellen Entwicklungen, anstehende Events und neue Formate für unser Projekt finden Sie hier.